LA010 La jouissance – die Lust, das Genießen

Was sagt unser Genießen über uns aus und wo versteckt sich hinter Leid vielleicht ein unbewusster Genuss? Die Antwort ist schwer auszusprechen und wir sprechen darüber.


Zur Frage der Psychoanalyse von Gehörlosen

Den Fall einer blinden und gehörlosen Patientin findet man hier:

Françoise Dolto: Fallstudien zur Kinderanalyse. Klett-Cotta, Stuttgart 1989, Kapitel 4,  S. 79–90.


Zum Weiterlesen

– Sigmund Freud: Jenseits des Lustprinzips (1920). In: Ders: Studienausgabe, Bd. 3. Fischer Taschenbuch Verlag, Frankfurt am Main 2000, S. 213–272  

Rolf Nemitz: Jouissance – Lust, Genießen. In: Lacan-entziffern.de

Jacques Lacan: Das Begehren und das Genießen. In: Ders.: Das Seminar, Buch V (1957/58). Die Bildungen des Unbewussten. Textherstellung von Jacques-Alain Miller. Übersetzt von Hans-Dieter Gondek. Turia und Kant, Wien 2006, darin die Sitzung vom 5. März 1958 (S. 297–318)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.