LA009 Der Phallus

Haben oder Nichthaben? Sein oder Nichtsein? Mit dem Begriff des Phallus nähern wir uns heute der Identifikation als männlich oder weiblich, der Kastrationsangst und dem Penisneid.

Lacan-Einführungen
– Eine klinische Einführung in die Lacansche Psychoanalyse* – Bruce Fink (deutsch)
Lacan* – Slavoj Žižek (deutsch)
– Lacan* – Sean Homer (englisch)
– Jaques Lacan, un psychanalyste – Erik Porge (französisch)
Wörterbuch der Lacanschen Psychoanalyse* – Dylan Evans

Zum Weiterlesen
– Sigmund Freud: Die infantile Genitalorganisation (1923). In: Ders.: Studienausgabe, Bd. 5. Fischer Taschenbuch Verlag, Frankfurt am Main 2000, S. 235–242
– Rolf Nemitz: Der imaginäre und der symbolische Phallus (1957–1959). In: Lacan-entziffern.de
– Jacques Lacan: Der Primat des Phallus und die junge Homosexuelle. In: Ders.: Das Seminar, Buch IV (1956/57). Die Objektbeziehung. Textherstellung von Jacques-Alain Miller, übersetzt von Hans-Dieter Gondek. Turia und Kant, Wien 2011, darin die Sitzung vom 9. Januar 1957, S. 109–128

(Die mit * gekennzeichneten Links sind Affiliate Links die mit dem Partnerprogramm von Amazon zusammenhängen. Wenn Sie über diesen Link einkaufen, bekommt der Lacast eine kleine Provision, ohne dass Sie mehr zahlen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.